Wie man beim Tragen einer Maske cool bleibt

Raus in die Natur ist der perfekte Weg, um Sport zu treiben, die Stimmung zu verbessern und Stress abzubauen.

Es werden weiterhin Masken benötigt, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen. Ärzte empfehlen, eine Maske zu tragen, wenn Sie sich in geschlossenen Räumen mit anderen befinden oder nicht in der Lage sind, soziale Distanz im Freien aufrechtzuerhalten. Tatsächlich haben neuere Erkenntnisse gezeigt, dass Masken die Verbreitung von COVID-19 verringern können – wenn jeder eine trägt.

Aber die Idee, eine Maske zu tragen, die heiß oder verschwitzt ist, ist für viele Menschen unangenehm.

Warum fühlt sich Ihre Maske heiß an?

Es ist kein Geheimnis, dass das Tragen einer Maske in der kalten Jahreszeit einfacher ist als im Sommer. Das Atmen hilft uns, unsere Temperatur zu regulieren, wenn es heiß ist. Das Tragen einer Maske, die Wärme in der Nähe Ihres Gesichts einfängt, kann sich erstickend anfühlen.

Das Problem wird schlimmer, wenn es heiß und feucht ist. Glücklicherweise gibt es einige Möglichkeiten, sich beim Maskieren zu entspannen.

Vermeiden Sie extreme Hitze und Feuchtigkeit

Wenn die Vorhersage strenge Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit erfordert, vermeiden Sie Situationen, in denen eine Maske erforderlich ist. Wenn dies nicht möglich ist, erledigen Sie Ihre Besorgungen als erstes morgens oder abends, wenn es kühler ist.

Und haben Sie keine Angst, Pausen einzulegen. Wenn Sie draußen sind, distanzieren Sie sich von anderen und entfernen Sie die Maske für einige Minuten.

Egal, ob Sie eine Maske tragen oder nicht, bleiben Sie immer hydratisiert, wenn Sie unterwegs sind. Schwindel oder ein rasender Herzschlag sind Warnsignale für Hitzeerschöpfung. Verlassen Sie in diesem Fall die Hitze, entfernen Sie sicher Ihre Maske, wenn Sie eine tragen, und lassen Sie sich sofort medizinisch versorgen.

Wählen Sie die richtige Maske

Eine bequeme Maske zu wählen ist die halbe Miete. Es geht nicht nur darum, sich besser zu fühlen – Sie möchten auch eine Maske, die Sie nicht anfassen möchten.

Das Material und die Passform Ihrer Maske können teilweise für die Überhitzung verantwortlich sein. Baumwollmasken sind am atmungsaktivsten und bequemsten. Auch Masken mit einer Baumwollaußenschicht und einer Flanellinnenschicht funktionieren. Wenn Sie immer noch Schwierigkeiten beim Atmen haben, wechseln Sie zu Operationsmasken.

Wenn Sie eine bequeme Maske haben, stellen Sie sicher, dass Sie sie richtig tragen. Ihre Maske sollte sicher, aber bequem an Ihrem Gesicht anliegen und Nase und Mund bedecken. Es sollte nicht so eng sein, dass Ihre Atmung behindert wird. Wählen Sie eine Maske, mit der Sie die Träger festziehen oder lösen können, um die Passform anzupassen. Coole Masken finden Sie z.B. bei https://www.masken-bedrucken.de.

Austausch der Maske

Feuchte Masken sind nicht nur unangenehm – sie sind auch weniger effektiv beim Screening des neuartigen Coronavirus. Wenn Schweiß ein Problem darstellt, müssen Sie Ihre Maske wechseln.

Halten Sie für solche Gelegenheiten mindestens eine zusätzliche Maske bereit. Stellen Sie sicher, dass Ihre Ersatzteile sauber, in einer Tasche oder einem Behälter aufbewahrt und unterwegs zugänglich sind. Bewahren Sie sie in Ihrem Handschuhfach, in einer Tasche, einem Rucksack oder sogar in einer Tasche auf.

Das sichere Austauschen Ihrer Maske ist der Schlüssel. Hier ist eine Methode mit geringerem Risiko zum Ändern Ihrer Maske:

  • Schritt 1: Waschen Sie Ihre Hände oder verwenden Sie ein Händedesinfektionsmittel, bevor Sie die Maske entfernen.
  • Schritt 2: Entfernen Sie die Maske, ohne die Vorderseite zu berühren. Verwenden Sie nur das Gummiband, das über Ihre Ohren geht.
  • Schritt 3: Bewahren Sie die gebrauchte Maske in einem verschließbaren Beutel oder Behälter auf.
  • Schritt 4: Waschen Sie Ihre Hände oder verwenden Sie ein Händedesinfektionsmittel, bevor Sie Ihre saubere Maske berühren.
  • Schritt 5: Setzen Sie Ihre saubere Maske auf, indem Sie das Gummiband um Ihre Ohren legen. Stellen Sie sicher, dass die Maske Ihre Nase und Ihren Mund bedeckt.

Es ist eine gute Idee, gebrauchte Masken in einem verschließbaren Beutel oder kleinen Behälter aufzubewahren. Dies verhindert, dass sie Ihre Hände oder andere Gegenstände in der Nähe kontaminieren. Und denken Sie daran, Ihre gebrauchten Masken zu waschen, wenn Sie nach Hause kommen.