Fragen zur Gesundheit https://www.online-doktor24.com Gesund leben - Ratgeber und Gesundheitsportal Tue, 26 Jun 2018 06:24:19 +0000 de-DE hourly 1 Welche Bestattungsarten gibt es im Sterbefall? https://www.online-doktor24.com/welche-bestattungsarten-gibt-es-im-sterbefall/ Tue, 26 Jun 2018 06:17:46 +0000 https://www.online-doktor24.com/?p=334 Zusammenfassung: Der Tod eines Angehörigen kommt oftmals unangekündigt und man ist nicht darauf vorbereitet. In folgendem Artikel erhalten Sie mehr Informationen zu den verschiedenen Arten der Bestattung und die Trauerfeier.

Inhaltsverzeichnis

Ein Todesfall ist ein meistens ein schmerzliches Ereignis. Auch wenn die Trauer groß ist, müssen wichtige Dinge erledigt werden. Eine wichtige Aufgabe ist die Organisation der Bestattung. Hier gibt es viele verschiedene Möglichkeiten.

Bestattungsarten

Die erste Entscheidung, die getroffen werden muss, ist, soll es eine Feuerbestattung oder eine Erdbestattung sein. Bei einer Erdbestattung erfolgt die Beisetzung in einem Sarg auf einem Friedhof. Eine andere Möglichkeit ist die Feuerbestattung. Der Tote wird eingeäschert und in einer Urne beigesetzt. Für die Urnenbeisetzung kann zwischen unterschiedlichen Orten gewählt werden.

Arten der Bestattung

Erdbestattung

Eine Erdbestattung ist die Beisetzung in einem Sarg auf einem Friedhof. In Deutschland sind Erdbestattungen nur auf dem Friedhof möglich. Meistens besteht der Sarg aus Holz. Der Verstorbene wird von einem Bestatter abgeholt und hergerichtet. Die Beisetzung führt der Bestatter in Absprache mit den Angehörigen durch. Eine Trauerfeier in einer Kirche oder am Friedhof gehört zu der Erdbestattung. Sargträger senken den Sarg in das offene Grab. Das Grab wird verschlossen und die Angehörigen müssen sich um die Pflege kümmern. Man unterscheidet zwischen Wahlgrab und Reihengrab. Bei einem Wahlgrab kann die Lage und Größe des Grabes gewählt werden. Ein Reihengrab bietet diese Möglichkeit nicht, ist aber günstiger. Eine Ruhezeit wird festgelegt, in dieser darf das Grab nicht beseitigt werden.

Feuerbestattung

Bei einer Feuerbestattung wird der Verstorbene krematiert und die Asche anschließend beigesetzt. Die Angehörigen müssen bestätigen, dass der Verstorbene verbrannt werden will. Bei einer Leichenschau ist durch einen Amtsarzt zu überprüfen, ob der Verstorbene eines natürlichen Todes verstorben ist. Die Einäscherung dauert etwa 90 Minuten. Die Temperatur beträgt 900 Grad. Sie wird während der Einäscherung auf 1200 Grad erhöht. Ein Schamottstein mit den Daten des Verstorben und einer Nummer, ist dem Sarg beigelegt. Nach der Verbrennung sind circa drei Kilogramm Asche über. Diese wird in eine Aschekapsel gefüllt. Die Kleidung des Verstorbenen kann ausgewählt werden. Der Zeitraum zwischen Todesfall und Beisetzung kann wegen der Kremation ein bis zwei Wochen dauern.

Naturbestattung

Naturbestattung

Als Naturbestattung bezeichnet man verschiedene Bestattungsarten in der Natur. Dazu zählen Seebestattung, Baumbestattung, Wiesenbestattung und Felsbestattung. Die Grabpflege entfällt. Der Naturbestattung muss eine Verbrennung vorausgehen. Sehr beliebt ist die Baumbestattung. Die Asche wird im Wurzelbereich eines Baumes beigesetzt. Die Baumbestattung steht für Unsterblichkeit. Die materielle Hülle des Verstorbenen wird dem Naturkreislauf zurückgegeben. Viele Baumbestattungen finden in speziellen Friedwäldern statt. Bei einer Seebestattung findet die Beisetzung der Asche im Meer statt. In Deutschland ist dies in der Nordsee und Ostsee möglich. Die Asche wird in einer speziellen Urne im Meer versenkt. Diese Urne löst sich innerhalb weniger Stunden auf. Bei einer Felsenbestattung wird die Asche unter einer Grasnarbe an einem Felsen vergraben. Eine Almwiesenbestattung ist nur in der Schweiz möglich.

Die Trauerfeier

Zu einer traditionellen Bestattung gehört eine Trauerfeier. Die Trauerfeier bietet die Möglichkeit, sich von dem Verstorbenen zu verabschieden. Ein wichtiger Inhalt ist die Trauerrede. Das Leben des Verstorbenen wird dargestellt und gewürdigt. Musik, die mit dem Toten verbindet, kann abgespielt werden.

Weiterführende Informationen

https://www.itsystemkaufmann.de/arbeiten-bis-ins-grab-tipps-zur-altersvorsorge/

https://www.mementi-urnen.de/

]]>
Depressionen als Nebenwirkungen https://www.online-doktor24.com/depressionen-als-nebenwirkungen/ Wed, 20 Jun 2018 06:44:27 +0000 http://www.online-doktor24.com/?p=325 Zusammenfassung: Die Einnahme von Medikamenten hat nicht nur positive Auswirkungen auf Körper und Seele, sondern kann auch schädliche Nebenwirkungen hervorrufen. Das Depressionen dazu gehören können, wissen die wenigsten Patienten. Mehr Informationen dazu erhalten Sie im folgenden Artikel.

Inhaltsverzeichnis

  1. Nebenwirkungen von Medikamenten
  2. Wenn Medikamente Depressionen hervorrufen
  3. Verdoppelte Depressionsrate
  4. Ungeklärte Fragen
  5. Vorsicht bei Einnahme von mehreren Medikamenten
  6. Buchtipps bei Depressionen

Nebenwirkungen von Medikamenten

Medikamente können nicht nur körperliche, sondern auch seelische Nebenwirkungen haben – zum Beispiel Depressionen oder gar Suizidgedanken. Und das betrifft viele Patienten: So nimmt jeder Dritte Arzneien ein, die das Potenzial haben, das Gemüt zu verdüstern. Besonders groß ist das Risiko, wenn jemand mehrere dieser Arzneien gleichzeitig nimmt – und das ist gar nicht selten der Fall. Weitere Hinweise zur Einnahme von Medikamenten.

Medikamente und ihre Nebenwirkungen

„Viele Patienten werden überrascht sein, dass ihre Medikamente ihre Stimmungen beeinflussen und Depressionen begünstigen können“, sagt Studienautorin Dima Qato von der University of Chicago. Darunter sind viele verbreitete Medikamente gegen Sodbrennen, Betablocker gegen Bluthochdruck, Kortikosteroide gegen Rheuma oder Asthma und sogar das Schmerzmittel Ibuprofen, dass man ohne Rezept kaufen kann.

Wenn Medikamente Depressionen hervorrufen

Insgesamt umfasst die Liste der mit Depressionen in Zusammenhang stehenden Medikamente rund 200 Wirkstoffe. „Es war sowohl überraschend als auch besorgniserregend, wie viele Medikamente Depressionen als mögliche Nebenwirkung haben“, erklärt Qato.

Depressionen verursacht durch Medikamente

Verdoppelte Depressionsrate

Die Forscherin und ihr Team hatten die Medikationen von 26000 Erwachsenen analysiert und mit der seelischen Gesundheit der Personen abgeglichen. Bei denen, die eines dieser Medikamente einnahmen, stieg die Depressionsrate von 7 auf 10 Prozent. Wer zwei dieser Medikamente einnahm, hatte ein neunprozentiges Risiko. Von denen, die drei oder mehr solcher Präparate schluckten, entwickelten sogar 15 Prozent eine Depression.

Der Einfluss anderer Faktoren, die Depressionen begünstigen, rechneten die Forscher dabei heraus. Dazu gehören Armut, Arbeitslosigkeit aber auch gesundheitliche Faktoren wie chronische Schmerzen.

„Es ist wichtig, dass Patienten, Ärzte und Apotheker sich der Möglichkeit bewusst sind, dass die Einnahme mancher Medikamente mit einem höheren Depressionsrisiko verbunden ist“, sagt Qato.

Ratgeber Gesundheit

Ungeklärte Fragen

Die Forscher betonen, dass es immer noch viele offene Fragen zu dem Thema gebe und weitere Untersuchungen notwendig seien. Die Studie zeige lediglich einen Zusammenhang zwischen der Einnahme der Medikamente und Depressionen auf – sie liefere aber keinen endgültigen Beweis dafür, dass sie tatsächlich Depressionen fördern.

Vorsicht bei Einnahme von mehreren Medikamenten

Wenn Menschen mehrere Medikamente gleichzeitig einnehmen müssen, kann das zu Komplikationen führen. Eine Kombination kann ungünstige Nebenwirkungen verstärken, oder die verschiedenen Präparate können sich in ihrer Wirkung gegenseitig blockieren (Kontraindektion). In Deutschland nimmt jeder Dritte im Alter zwischen 65 – 79 Jahren sogar fünf oder mehr vom Arzt verschriebene Arzneimittel ein.

Buchtipps bei Depressionen

]]>
Die richtige Matratze finden – Das hilft Ihnen https://www.online-doktor24.com/die-richtige-matratze-finden-das-hilft-ihnen/ Wed, 25 Apr 2018 06:26:47 +0000 http://www.online-doktor24.com/?p=314 Tiefer, gesunder Schlaf ist keine Frage des Glücks. Die richtige Matratze ist ausschlaggebend. Mit dem richtigen Equipment fürs Bett können selbst Menschen die nur schwer in den Schlaf finden ihre wohl verdiente Ruhe erhalten. 

Fragt sich nur: Wie finde ich die richtige Matratze? Dieser Artikel zum Thema Matratzen hilft Ihnen bei der Entscheidungsfindung. Stiftung Warentest und Öko-Test haben 10 Matratzen untersucht und herausgefunden, auf welcher es sich am besten schläft. Natürlich hat jeder seine individuellen Vorlieben und Erfordernisse, aber als Orientierung wird Ihnen dieser Beitrag auf jeden Fall weiter helfen.

Gesunder Schlaf durch die richtige Matratze

Die richtige Matratze – Darauf kommt es an

Nur die richtige Matratze schafft es, dass man ohne Verspannungen durch die Nacht kommt. Kaltschaum, Latex, Viskose oder Federkern; die Wahl für die richtige Matratze ist vor allem eine Frage der Schlafgewohnheit, aber auch der Körpergröße und der Neigung zu Nachtschweiß. Am besten liegt man im Geschäft Probe und testet mehrere Schlafpositionen, um herauszufinden, welcher Herstellungstyp den wohligsten Schlaf verspricht. 

Sie haben die richtige Matratze gefunden, wenn sie die S-Form der Wirbelsäule unterstützt, also wenn sie die Beine, Halswirbelsäule und Taille stützt und an Schultern und der Hüfte nachgibt. Menschen, die viel schwitzen, sollten sich für eine atmungsaktive Federkernvariante entscheiden. Sehr große oder kleine Personen sind hierbei mit einer Taschenfedernkern-Matratze am besten beraten.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Härtegrad. Ist die Matratze zu nachgiebig, hängt die Wirbelsäule durch. Das kann Fehlhaltungen verstärken und zu Schmerzen führen. Bei einer zu harten Matratze kann der Körper nicht richtig einsinken und die Wirbelsäule wird gekrümmt. Früher galt die Empfehlung, bei Rückenbeschwerden besonders großer Härte walten zu lassen. Heute raten Orthopäden eher zu einer mittelharten Matratze. Harte Varianten wiederum sind die richtige Wahl für alle Menschen ab 80 Kilogramm. Teilen sich ein Leicht- und ein Schwergewicht das Bett, so sind zwei verschiedene Matratzen mit zwei angepassten Lattenrosten die beste Lösung. 

]]>
Gesund flirten – auch das tut Ihrer Gesundheit gut https://www.online-doktor24.com/gesund-flirten-auch-das-tut-ihrer-gesundheit-gut/ Thu, 01 Mar 2018 07:54:04 +0000 http://www.online-doktor24.com/?p=309 Lachen, flirten, Glücksgefühle – auch das trägt zu einem Großteil unserer Gesundheit bei. Eine positive Grundstimmung, und diese ist beim Flirten vorhanden, wirkt sich auch positiv auf unseren Körper aus und ist quasi als vorbeugende Maßnahme gegen Erkrankungen zu sehen.

Fast jedem ist es schon passiert: Man lernt einen interessanten Menschen kennen, tauscht erwartungsvoll die Handynummern aus und zu Hause stellt sich plötzlich die Frage, wie es weitergeht. Schreiben? Wenn ja, was genau? Dank einer Internetflat (z.B. von discoPLUS) ist ein reger Austausch technisch kein Problem, doch niemand will das Gegenüber mit falschen Worten vergraulen.

So flirten Sie sich gesund

Keine dummen Anmachsprüche

"Hast Du Dich verletzt, als Du vom Himmel gefallen bist?" – solche Sprüche ernten höchsten Augenrollen. Dennoch versuchen immer wieder Menschen, das Gegenüber mit unwitzigen Phrasen rumzubekommen. Es mag abgedroschen klingen, aber schlechte Anmachsprüche bleiben auch beim Flirt per Messenger ein No-Go.

Eindeutig zweideutig

Wer auf ein "HDL" (hab Dich lieb) ein "HDM" zur Antwort bekommt, könnte dahinter ein "hab Dich mehr-lieb" vermuten. Tatsächlich steckt ein "halt den Mund" hinter der Abkürzung. Selbst das bekannte "LOL" (laugh out loud) wurde schon fehlinterpretiert als "lots of love". Daher gilt: Klare Formulierungen sind gerade bei schriftlichen Botschaften ungemein wichtig. Auch Stimmungen und Ironie sind schnell falsch verstanden und schon ist der Flirt beendet, bevor es richtig losgeht.

Antworten nach dem Spiegelsystem

Gilt eigentlich noch die Regel, sich rar zu machen, um Interesse zu wecken? Wie lange sollte man mit der Antwort auf eine Textnachricht warten? Pauschal kann man das nicht sagen, aber vermeiden Sie jedes Extrem. Weder eine SMS-Flut im Minutentakt noch eine mehrtägige Pause zwischen jeder Botschaft finden Wohlwollen. Generell funktioniert es gut, wenn Sie sich dem Flirtpartner angleichen. Halten Sie Länge und Antwortmodus in etwa parallel zum Gegenüber.

Schreiben mit Stil

Es klingt banal, ist aber dennoch so wichtig. Schicken Sie keine SMS ohne Satzzeichen, mit Rechtschreib- oder Grammatikfehlern auf den Weg. Ihr Flirtpartner wird den Eindruck haben, dass Sie keine Zeit oder keine Lust hatten oder sich einfach nicht bemüht haben. Vermeiden Sie "leeres Gelaber", bringen Sie Witz, Charme und eine persönliche Note mit in die Nachrichten. Darum noch ein guter Tipp: Schreiben Sie nur mit klarem Kopf, nicht etwa nach einem Cocktailabend aus einer Sektlaune heraus. Das könnte am nächsten Morgen peinlich sein…

]]>
Jiaogulan – Das Kraut der Unsterblichkeit? https://www.online-doktor24.com/jiaogulan-das-kraut-der-unsterblichkeit/ Mon, 19 Feb 2018 08:14:12 +0000 http://www.online-doktor24.com/?p=303 Jiaogulan ist bekannt als das Kraut der Unsterblichkeit und ist eine Hoffnung vieler Krebsbetroffenen. Jiaogulan liefert 3-mal mehr Saponine als Ginseng, stimuliert die Bildung körpereigener Immunzellen und verhindert dadurch das Wachstum von Krebszellen.

Jiaogulan hat eine adaptogene Wirkung und passt sich so der jeweiligen Situation des Körpers an. Es hilft, den Körper bei Stress zu beruhigen und zu entspannen sowie bei Müdigkeit und Abgeschlagenheit mit Energie und Vitalität zu füllen. Jiaogulan hat Einfluss auf den Cholesterinspiegel, normalisiert den Blutdruck, schützt das Herz und erhöht den Fettstoffwechsel. Anwender vom Jiaogulan berichten bereits nach einer Woche über die ersten positiven Auswirkungen: Die Energie wird enorm gesteigert, die Ausdauer verbessert, der Schlaf erholsamer sowie die geistige Wachheit, die Wahrnehmung und körperliche Leistungsfähigkeit immens erhöht.

Jiaogulan selbst im Garten anbauen

Jiaogulan – Kraut der Unsterblichkeit

Jiaogulan stammt aus Süd-China, einer Region, die für die Langlebigkeit und Vitalität ihrer Bewohner bekannt ist, kann aber auch im heimischen Garten angebaut werden. Ihre einzigartige Nährstoffvielfalt und Heilwirkung ist der Grund für die Bezeichnung “Kraut der Unsterblichkeit”. Seit dem 13.Jahrhundert wird Jiaogulan in der chinesischen Medizin für unglaubliche Heilzwecke verwendet und zeichnet sich als hervorragender Immunverstärker aus.

Die Vielzahl der Saponine sowie die apaptogene Eigenschaft machen Jiaogulan zum Unsterblichkeitskraut. Sie passen sich den Körperbedürfnissen an, bringen diese in ein Gleichgewicht und besitzen altersverjüngende Eigenschaften. Die zahlreichen Antioxidantien und Saponine schützen vor den Schäden durch freie Radikale, reduzieren die Zerstörung der Zellen und der Membranen und unterstützen zur Bekämpfung von Krankheiten die Produktion weißer Blutzellen. Jiaogulan ist komplett koffeinfrei, hilft gegen Schlaflosigkeit und Angespanntheit und sorgt bei regelmäßigem Genuss für ein allgemeines Gefühl des Wohlbefindens.

Gesund leben mit Jiaogulan

Wirkung von Jiaogulan

Jiaogulan ist weltweit eines der mächtigsten und wirksamsten Adaptogene. Adaptogene passen sich den jeweiligen Körperbedürfnissen an und helfen diese wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Sie besitzen erstaunliche heilende Fähigkeiten und bidirektionale Funktionen.

Je nach Zustand des Körpers können die Adaptogene einen Zustand des Körpers erhöhen oder senken. So sind sie beispielsweise in der Lage einen zu hohen Blutdruck zu senken und wiederum einen zu tiefen Blutdruck zu erhöhen. Ist ein Mensch angespannt und hyperaktiv, beruhigt Jiaogulan die Nerven. Ist der Mensch wiederum müde und abgeschlagen, sorgt Jiaogulan für reichlich Energie. Diese Normierungskapazität wirkt sich ebenso auf den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel aus, Jiaogulan analysiert die Bedürfnisse des Körpers und bringt sie in ein Gleichgewicht.

Ein Grund für die immense adaptogene Eigenschaft im Jiaogulan ist die Vielzahl der Saponine. Sie helfen ebenso bei der Gewichtszu- und Gewichtsabnahme, interagieren mit dem Verdauungssystem und regulieren die Hormonfunktionen bei Männern und Frauen.

Wirkt bei…

  • Gewichtsabnahme
  • Stress
  • hohem Cholesterinspiegel
  • schützt das Herz
  • gegen Krebs
  • gegen Asthma
  • gegen Diabetes
]]>
Fragen zur Heilung nach einer Brustvergrößerungs-OP https://www.online-doktor24.com/fragen-zur-heilung-nach-einer-brustvergroesserungs-op/ Sat, 03 Feb 2018 13:19:16 +0000 http://www.online-doktor24.com/?p=297 Hallo, ich denke über eine Brustvergrößerungs-OP nach und war auch schon in einer Klinik. Natürlich hat mich der Arzt informiert und aufgeklärt, aber er verdient ja auch an einer solchen OP. Von daher wäre es mir wichtig von einer unabhängigen Stelle zu wissen, ob die Heilung wirklich so unkompliziert ist? LG Karina

Eine Brust-OP verläuft meistens ohne größere Probleme oder spätere negative Folgen. Der Heilungsprozess erfordert aber ein gewisses Maß an Geduld, besonders, weil das Ergebnis erst am Ende dieses Prozesses wirklich zu sehen ist. Das kann einige Monate dauern.

Lange hielt sich das Gerücht, dass Brustimplantate alle 10 Jahre ausgetauscht werden müssen. Das ist aber falsch: Im Idealfall können sie ein Leben lang halten. Anders ist es, wenn es zu Problemen und Komplikationen kommt. Brustimplantate können kaputt gehen und ins Gewebe ausfließen oder verrutschen. Auch Gewalteinwirkung (ein Schlag, Sturz oder Unfall beispielsweise) kann das Implantat beschädigen. In der Regel sollte ein Brustimplantat aber mehrere Jahrzehnte gut überdauern. Beschädigte Implantate müssen natürlich ausgetauscht werden.

Dr. med. J. M. Garcia, ästhetischer Chirurg aus München erklärt dazu: "Direkt im Anschluss an eine Brustvergrößerung können Blutungen, Infektionen, absterbendes Gewebe oder Wundheilungsstörungen die Heilung und das Ergebnis negativ beeinflussen. Weitere Eingriffe können dann nötig sein. Mussten für die Brustvergrößerung die Brustwarzen ersetzt werden oder wurde der Schnitt im Warzenhof gemacht, kann es sein, dass die Frau nicht mehr stillen kann."

Die Narben einer Brust-OP verblassen im Verlauf der Zeit. Allerdings neigt gerade das Brustgewebe zu Narbenwucherungen, daher können sich wulstige Narben bilden. Das ist jedoch nur sehr selten der Fall. Am häufigsten kommt es im Verlauf nach einer Brustvergrößerung zur sogenannten Kapselbildung. Der Körper nimmt das Implantat als Fremdkörper war und reagiert darauf, indem er ihn mit Bindegewebe umkapselt. Meistens ist diese Kapsel weich und verursacht keine Probleme. Wenn sie aber verhärtet oder gar schrumpft, kann das Schmerzen verursachen, das Implantat verschieben und die Brust verformen. Selten ist diese Verkapselung so schwerwiegend, dass das Implantat ausgetauscht werden muss. Außerdem kann nach einem Austausch eine erneute Verkapselung auftreten.

Dauerhafte Komplikationen oder der Austausch eines Implantates machen neue Eingriffe nötig, die oft auch mit großen Kosten verbunden sind, wenn der erste Eingriff keine medizinischen Gründe hatte.

Um schwere Folgen zu verhindern, solltet ihr darauf achten, ob sich Farbe, Temperatur, Volumen oder Form ihrer Brust verändern oder, ob sie plötzlich härter wirkt. Lasst solche Auffälligkeiten vom Arzt abklären!

]]>
Wasserstoffperoxid Heilmittel https://www.online-doktor24.com/wasserstoffperoxid-heilmittel/ Tue, 23 Jan 2018 06:56:38 +0000 http://www.online-doktor24.com/?p=292 Immer mehr Menschen entdecken Wasserstoffperoxid als Heilmittel und hier könnt ihr nachlesen warum das so ist! Kaum jemand weiß bisher das Wasserstoffperoxid eines der wichtigsten Stoffe für unser Immunsystem ist. Wasserstoffperoxid wirkt in unserem Körper als Sauerstofflieferant und erfüllt im speziellen folgende ganz wichtige Arbeit: Weiße Blutkörperchen und im speziellen neutrophile Granulozyten produzieren H2O2, um Gifte zu eliminieren. Auch Parasiten, Bakterien, Pilze und Viren werden dadurch abgetötet! Die weißen Blutkörperchen umschließen dabei amöbenartig Bakterien, Viren und andere Fremdstoffe.

Bei diesem Vorgang werden mit Hilfe von Wasserstoffperoxid die schädlichen Stoffe im Körper zersetzt bzw.sogar verbrannt.Das dafür benötigte H2O2 wird in den Zellorganen hergestellt. Tatsächlich produziert jede Zelle unseres Körpers regelmäßig H2O2. Dieser Vorgang ist ein Teil unseres Immunsystems und ganz natürlich.  

Wasserstoffperoxid Wirkung und online Bestellung

Wasserstoffperoxid wird also in unserem Organismus selbst produziert .Aufgrund der natürlichen Prozesse im menschlichen Körper ist Wasserstoffperoxid kein Medikament und die Produktion desselben ein völliger natürlicher Vorgang. H2O2 besteht aus Sauerstoff und Wasser. Wenn nun aber aus Gründen des Mangels, das H2O2 von außen in unserem Körper eingenommen wird , zerfällt es sofort in Wasser und aktivem Sauerstoff O1. Dieser aktive Sauerstoff ist nun in der Lage, die Lebewesen und Fremdstoffe abzutöten, die den Sauerstoff meiden und nur in Abwesenheit von ihm leben können. Wenn unser Körper also gut aufgestellt ist, dann produziert er ständig selbst das wichtige Wasserstoffperoxid als körpereigenes Heilmittel. Wenn der Körper aber aus vielerlei Gründen dazu nicht in der Lage ist, dann haben wir einen Sauerstoffmangel.  

Folglich kann so eine Mangelerscheinung mitunter auch der Grund für Krankheiten sein. Negative Prozesse entwickeln sich und irgendwann sagt unser Körper nein. Oft sucht sich dann der Körper ein Ventil, in Form einer Krankheit! In der heutigen Zeit kann daher unser Immunsystem auch schnell mal an seine Grenzen kommen. Darum empfiehlt sich eine gute Gesundheitsvorsorge mit dem Wasserstoffperoxid ,als alternatives Heilmittel.  

Abschließend lässt sich zudem grundsätzlich feststellen , das jede Form der Bewegung an der frischen Luft und die damit einhergehende Inhalierung von Sauerstoff unserem Wohlbefinden und damit auch unserer ganzheitlichen Gesundheit zugute kommt. Wenn Sie sich dann noch zusätzlich mit mindestens einem Fläschchen Aktiva H2O2 ausstatten, dann sind Sie jedenfalls gesundheitlich sehr gut aufgestellt! Weitere Infos dazu finden Sie jetzt bei Wasserstoffperoxid kaufen!

]]>
Mit diesen Tipps stärken Sie Ihr Immunsystem nachhaltig https://www.online-doktor24.com/mit-diesen-tipps-staerken-sie-ihr-immunsystem-nachhaltig/ Thu, 21 Dec 2017 11:03:59 +0000 http://www.online-doktor24.com/?p=282 Seit Oktober kämpfe ich mit einer Kehlkopfentzündung, Schnupfen und eitrigen Nebenhöhlen. Ich habe das ganze Jahr gesund gelebt, auch wenn ich wieder zugenommen hatte, was ich auf meinen persönlichen Stress geschoben habe. Dachte ich. Denn anscheinend war ich nicht so gesund unterwegs wie ich dachte und mein Arzt machte mich darauf aufmerksam, dass ich mein Immunsystem stärken muss, damit ich diesen Grippewellen jetzt zur kalten Jahreszeit stärker gegenüber stehe. Doch wie stärke ich mein Immunsystem auf natürliche Art und Weise ohne auf Medikamente zurückgreifen zu müssen?

Was ist das Immunsystem?

Das Immunsystem ist unsere körpereigene Firewall, die uns Viren, Bakterien, Pilze und allerhand andere schädliche Stoffe von unserem Körper fernhalten soll. Ist das Immunsystem geschwächt, so werden wir schneller krank, fühlen uns schlapp oder laufen Gefahr, uns wirklich ernsthafte Krankheiten einzufangen.

Was also kann ich tun, um mein Immunsystem zu stärken?

Der erste ultimative Tipp, der meist schon wahre Wunder wirkt, ist ausreichender Schlaf. Wer nicht genug schläft fühlt sich schlapp und kränklich und eben das macht uns anfällig für Stress. Wer seinen Schlaf verbessert, reduziert Stress. Wer Stress reduziert, verbessert auch seinen Schlaf. Ein wichtiger Teufelskreis und etwas, was in diesem Jahr bei mir Mangelware war.

Wichtig ist auch ein gut gelüftetes Schlafzimmer, denn auch frische Luft stärkt unser Immunsystem und unser Wohlbefinden. Auch regelmäßige Bewegung an der frischen Luft ist ein Booster für unser Immunsystem. Ein wahrer Seelenstreichler für unsere Firewall.

Aber auch über die Ernährung kann man viel erreichen. Wer immer frisch einkauft und kocht, auf Fast Food und Fertigessen verzichtet (größtenteils) ist auf einem guten und gesunden Weg und kann so ohne medikamentöse Nahrungsergänzungsmittel ganz leicht sein Immunsystem gerade in der nassen und kalten Jahreszeit stärken und entgeht so der ein oder anderen Erkältungswelle, die uns momentan ins Gesicht schlägt.

Auch ich habe schon vor einiger Zeit meine Ernährung wieder komplett umgestellt, versuche mich mit regionalen und saisonalen Produkten ausreichend zu ernähren und Sport zu machen und so mein Immunsystem wieder nachhaltig zu stärken.

Gastartikel von Daniela Decker (danielasabnehmblog)

]]>
Geheimtipp für Gesundheit und Wohlbefinden: die natürliche Kraft der Aloe Vera https://www.online-doktor24.com/geheimtipp-fuer-gesundheit-und-wohlbefinden-die-natuerliche-kraft-der-aloe-vera/ Mon, 18 Dec 2017 07:08:32 +0000 http://www.online-doktor24.com/?p=276 Schon seit Urzeiten wird die Aloe Vera aufgrund ihrer positiven Eigenschaften für die Schönheit und Gesundheit geschätzt. Ihre heilende Wirkung wird in zahlreichen wissenschaftlichen Studien bestätigt und kann durch das einzigartige Zusammenwirken von über 200 Inhaltsstoffen in vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt werden.

Bei welchen Beschwerden hilft die Aloe Vera äußerlich angewendet?

Die Inhaltsstoffe der Aloe Vera sorgen dafür, dass die heilsame Wirkung sich auch in tieferen Hautschichten entfalten kann. Das hebt die Pflanze von vielen anderen Pflegeprodukten ab, die oft nur sehr oberflächlich wirken können. Äußerlich angewendet unterstützt die Heilpflanze unter anderem bei:

  • Hautirritationen
  • Wunden
  • Sonnenbrand oder anderen Verbrennungen
  • Schwellungen
  • Ausschlag
  • Insektenstichen
  • Akne
  • Neurodermitis
  • Haar- und Kopfhautproblemen
  • Zahnfleischreizungen

Wirkung von Aloe Vera auf die Schönheit

Besonders die Haut profitiert von den wertvollen Inhaltsstoffen der Pflanze. Die Haut wird durch die Wirkung der Aloe Vera mit Feuchtigkeit versorgt und bewirkt letztendlich ein frischeres und strahlendes Hautbild.

Die Aloe Vera hat eine positive Wirkung auf jeden Hauttyp. Bei fettiger Haut kann die Aloe Vera den natürlichen Säureschutzmantel positiv beeinflussen. Trockene Haut wird von der Aloe Vera mit Feuchtigkeit versorgt und hilft damit, einer frühzeitigen Hautalterung vorzubeugen. Bei reifer Haut kann die feuchtigkeitsspendende Pflanze dazu beitragen, ein strahlendes und gepflegtes Hautbild zu fördern. (Quelle: sima4you.com).

Die Inhaltsstoffe wirken auch auf das Bindegewebe und die Oberhautzellen. Zudem wirken die Zuckerarten der Aloe Vera auf die Aminogruppe des Lysins der Haut und sorgen für eine innere Bindung von Feuchtigkeit. Dadurch wird die Haut geglättet und Verletzungen oder Irritationen heilen leichter.

Gesund leben - Aloe Vera

Wie hilft die Aloe Vera der Gesundheit?

Durch die einzigartige Kombination von 200 Vitamine, Enzyme, Aminosäuren, Mineralstoffe, Salicylsäuren und ätherische Öle ist die Aloe Vera für Mensch und Tier ein sinnvoller Mikronährstofflieferant, der im Rahmen einer ganzheitlichen Therapie eine wichtige Aufgabe in der Prophylaxe, Nachsorge sowie Begleitbehandlung von Krankheiten erfüllt.

Bei folgenden Indikationen und Beschwerden kann das Aloe Vera Gel unterstützen:

  • Infektanfälligkeit (häufige Erkältungskrankheiten)
  • Entgiftung und Ausleitung von Stoffwechselendprodukten aus dem gesamten Organismus
  • Stärkung und Anregung des Immunsystems
  • Pilzerkrankungen im Verdauungstrakt
  • Darmträgheit und Stoffwechselprobleme
  • Beschwerden im Bereich der ableitenden Harnwege
  • Unterstützung bei Infektionen mit Husten (hustenreizstillend)
  • Unterstützung bei chronischen Atemwegsbeschwerden
  • Gelenkbeschwerden zum Knorpelaufbau und zur Schmerz- und Entzündungshemmung, für mehr Vitalität und Wohlbefinden
  • Steigerung der körperlichen und seelischen Belastbarkeit

Für eine erfolgreiche Anwendung ist es unerlässlich, die Aloe Vera in bester Qualität zu erwerben. Man sollte lediglich hochwertige Aloe Vera aus unerhitztem Direkt-Gel, dem sog. Aloe Vera Gel und keinesfalls Getränke aus Konzentrat oder Pulver verwenden, da bei der Herstellung von Konzentraten empfindliche Inhaltsstoffe zerstört werden und durch die Verdünnung mit Wasser die Wirksamkeit zusätzlich vermindert wird. Zertifikate, wie vom International Aloe Science Council (IASC), bescheinigen den biologischen Anbau der Pflanzen, die schonende Verarbeitung und Vermarktung.

Autor: Silke Masser, sima4you.com

]]>
Was ist eine Eizellenspende? https://www.online-doktor24.com/was-ist-eine-eizellenspende/ Fri, 01 Dec 2017 10:40:43 +0000 http://www.online-doktor24.com/?p=264 Hierbei handelt es sich um eine Behandlung mit gespendeten Eizellen die, anders als in einigen mitteleuropäischen Ländern, rechtsmäßig ist. Es gibt jedoch einige europäische Länder, die eine Eizellenspende gesetzlich erlauben. Garantiert werden dabei die Anonymität der Spender und somit dem Schutz der Kinder, indem sie keine Information bezüglich der Spender erhalten können – ebenso werden die Spender die Identität der erzeugten Kinder nicht erfahren können.

Viele Familien sind jedoch über den Auswahlprozess der Eizellspenderin besorgt. Aus diesem Grund, verpflichten gesetzliche Regeln dazu, dass Spenderin und Empfängerin einen so hohen Grad an Ähnlichkeit wie möglich haben.

Zu diesem Zweck verfügn entsprechende Kliniken über eine sogenannte Spenderbank..

Aufgrund verschiedener Ursachen (Alter, vorzeitige Menopause, genetische Erkrankung, Entfernung der Eierstöcke, gezielte Chemotherapie oder Bestrahlungstherapie zur Bekämpfung einer Krebserkrankung) kann es durchaus vorkommen, dass die Eierstöcke ihre Fähigkeit zur Produktion von Eizellen guter Qualität verlieren. In solchen Fällen kann man mittels Eizellspende die Schwangerschaft zuverlässig erzielen.

Zur Gewinnung der Eizellen wird eine leichte ovarielle Stimulation der Spenderin durchgeführt. Gleichzeitig beginnt die Empfängerin mit ihrer Hormonbehandlung, so werden die Zyklen von Spenderin und Empfängerin synchronisiert – die Eizellen werden dann in die Gebärmutter transferiert während die übriggebliebenen Embryos für zukünftige Behandlungen kryokonserviert werden.

Schwangerschaftsraten von 75 – 80%

Paar mit Baby

Eizellspende

  • Mit Samen des Partners
  • Mit Spendersamen (Embryo-Adoption)

Für wen ist es geeignet?

  • Frauen mit psychologischer oder vorzeitiger Menopause
  • Frauen, die keine eigenen Eizellen produzieren oder unfruchtbar aufgrund von Chemotherapie oder Bestrahlungstherapie sind
  • Frauen, die Eizellen geringer Qualität produzieren oder bei denen die Einnahme von Hormonen keine Wirkung hat
  • Frauen, bei denen mehrere Behandlungen zur künstlichen Befruchtung erfolglos waren
  • Frauen, die unter genetischen Erkrankungen leiden und die im Embryo nicht erkennbar sind
  • Wenn man mittels Chirurgie keinen Zugang zu den Eierstöcken hat

Genau wie Blut- oder Organspender, gibt es auch Frauen, die Ihre Eizellen anonym und altruistisch spenden (eine Spenderin wird nie wissen, wem Sie ihre Eizellen spendet und umgekehrt). In der Tat, 56,5% aller Eizellspenden sind altruistisch. Dank dieser Gesten haben viele Frauen, die keine Eizellen produzieren, die Möglichkeit ein gesundes Baby auf die Welt zu bringen.

Bei den Spenderinnen handelt es sich um junge, gesunde Frauen. Vor der eigentlichen Eizellspende werden zahlreiche Untersuchungen und psychologische Studien durchgeführt, so wie es gesetzlich vorgeschrieben ist.

Kriterien zur Spenderauswahl:

  • Frau zwischen 18 und 34 Jahren
  • Blutgruppe: Ein wichtiger Faktor für jene Eltern, die ihre Blutgruppe mit der der ihres Kindes teilen wollen – nicht von großer Bedeutung, wenn man vorhat, dass Kind über seine Herkunft (Eizellspende) aufzuklären
  • Studie folgender Krankheiten: HIV, Chlamydia, Hepatitis, Röteln, Toxoplasmose, Zytomegalievirus oder Syphilis, u.a.
  • Recombine – Test zur Erkennung von 213 genetischen, monogenen Erbkrankheiten
  • Genetische und chromosomale Analyse zur Erkennung möglicher Störungen
  • Persönliche oder familiäre Vorerkrankungen, um das Risiko eine Erbkrankheiten zu übertragen, auszuschließen
  • Fertilitätsuntersuchung
  • Psychologisches Testverfahren

Die Durchführbarkeit der Behandlung hängt in jedem Fall von der ärztlichen Diagnose ab.

]]>